Pädagogische Fachbegleitung


Pädagogische Fachbegleitung ermöglicht es professionelle Unterstützung zu bekommen um die pädagogische Ausrichtung weiterzuentwickeln.

(Pädagogische) Fachbegleitung verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz und richtet sich an pädagogische Mitarbeiter, Einrichtungsleiter und die Einrichtung mit ihren strukturellen Gegebenheiten. unterscheidet sich vom Fortbildung dadurch, dass sie sich über einen längeren Zaitraum erstreckt. Fachbegleitung ist immer thematisch ausgelegt und orientiert sich an einem Bestimmten Ausgangslage einer Einrichtung.

Daher sind je nach Thematik unterschiedliche Etappen vorgesehen die in Absprache mit der Leitung einen Einrichtung und dem Referenten im Vorfeld abgesprochen werden. Fachbegleitung ist immer Prozessbegleitend und ersteckt sich über gewissen Zaitraum. 

Durch die finanzielle Unterstützung des SNJ können Maison Relais und Crèche die verfügbaren Fachbegleitungen Kostenfrei buchen.

Eigenschaften:

  • Pädagogische Fachbegleitung richtet sich an Non-formale Bildungseinrichtungen;

  • Die genaue Dauer wird im Vorfeld mit der Einrichtung abgeschätzt und festgelegt;

  • Richtet sich an die Einrichtungs als Ganzes;

  • Die Einrichtung muss mindestens aus 5 Mitgliedern bestehen welche auch alle an der Fachbegleitung teilnehmen;

  • Die Thematik wird im vorfeld ausgewählt und festgelegt;

  • Mehrere Schritte sind je nach Thematik vorgesehen und können angepasst werden nach Bedarf;

  • Mehrere Termine werden vereinbart mit dem Referenten (z.B. Besprechung mit der Leitung, Beobachtung von schlüsselsituationen durch den Referenten; Impuls Referate zum thema fürs Team, Erarbeitung eises Konzeptes im Team, Nachbesprechung,  oder... oder.... oder....);

  • In den thematischen Beschreibungen findet sich immer eine ungefähre Dauer und die vorgesehenen Etappen. Beides wird aber entsprechend angepasst.

  • Die Termine überschreiten in der Regel nie einen halben Tag und können daher leicht in den Alltag der Einrichtung eingebaut werden.


Vorgeschlagene Thematiken:

  • (DE) Konzeption und praktische Umsetzung eines pädagogisch sinnvollen Umgangs mit unerwünschten (kindlichen) Verhaltensweisen (20 h)

  • (DE) Institutionsbezogene individuelle Gestaltung der Elternarbeit: Kommunikation - Partizipation - Potentiale (14h)

  • (DE) Inklusion ganzheitlich in der Einrichtung Leben (20h)

  • (LU) Begleedung bei der Aféierung vun (Kanner-) Gremien (12h)

  • (LU) Begleedung beim Prozess vum Oppenen Schaffen ( 9h)

  • (LU) Emsetzen vun de Kanner hiere Matentscheedungsrechter (16h) Viraussetzung ass eng Teamformatioun zum Thema (20h)

  • (LU) Weiderentwecklung an Implementatioun vum Handlungsfeld vun der Naturwessenschaft an der Technik (16h)

  • (FR) Aménager un espace artistique... avec créativité 

  • (FR) Concept d'Action Général: de la théorie à la pratique

  • (FR) Le journal de bord, oui... mais comment

  • (FR) Mettre en place la phase de transition des tout petits dans la crèche 

  • (FR) Conception et implémentation d'une gestion pédagogique des comportements difficiles dans le groupe