Grundlagen zur Bildung und Betreuung von Kindern (118 Stunden)


Description

Contenus

Modul 1: Non-formale Bildung (40Stunden)

Dieses Modul führt in den nationalen Bildungsrahmenplan ein, seine theoretischen Grundlagen werden erklärt (Prinzipien, Merkmale von pädagogischen Handlungsfeldern) und die ihm eigenen Begriffe werden unter besonderer Berücksichtigung der frühen Kindheit und des Schulkindalters erläutert anhand von Beispielen aus der Praxis. Die Rolle des Erziehers und seiner Aufgaben werden erklärt.


Modul 2: Die Entwicklung des Kindes (20 Stunden)

Das Modul vermittelt die Grundlagen zur Entwicklung des Kindes (0-12 Jahre) in
unterschiedlichen Bereichen - kognitive, motorische, soziale und emotionale Entwicklung. Die Bedeutung der individuellen Entwicklung eines jeden Kindes und der damit zusammenhängende Stellenwert der Beobachtung und Reflexion werden thematisiert. Die Teilnehmenden erfahren die Wichtigkeit eines adäquaten pädagogischen Handelns und lernen den Umgang mit kindlichem Verhalten und schwierigen Situationen.


Modul 3: Kommunikation und Konfliktbewältigung (24 Stunden)

Das Modul beschäftigt sich mit den Regeln und Formen der Kommunikation, die maßgebend für das Gelingen einer konstruktiven und wertschätzenden Verständigung im Team, mit den Kindern, mit Eltern und anderen Beteiligten sind. Weiterhin wird das Thema der Konflikte behandelt. Dazu werden mögliche Strategien für den Umgang mit Kommunikationsstörungen bzw. zur Konfliktlösung vorgestellt. Abschließend werden die beiden Begriffe der Berufsethik und des
Berufsgeheimnisses eingeführt, erläutert was darunter zu verstehen ist und deren Bedeutung in der alltäglichen Praxis dargestellt.


Modul 4: Verantwortung und Sicherheit (6 Stunden)

Das Modul will Bewusstsein schaffen für Risiken und für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Sicherheit der Kinder in Kinderbetreuungsstrukturen. Die Verordnungen und Regelungen rund um die Sicherheit in und außerhalb der Infrastrukturen werden vorgestellt und Rechten und Pflichten über was tun bei Verletzungen und in Notfällen werden vermittelt.


Modul 5: Ernährung und Lebensmittelhygiene (12 Stunden)

Der erste Teil des Moduls vermittelt die Grundlagen einer guten Kinderernährung: ausgewogenes und gesundes Essen, das Kinder anspricht und sie mit den richtigen Nährstoffen versorgt. Da Kinder darüber hinaus auch eine angenehme und kindgerechte Essenssituation benötigen, werden ebenfalls die pädagogische Haltung des Personals bei den Mahlzeiten sowie der Ablauf und die Organisation der Essenssituation besprochen.

Der zweite Teil beschäftigt sich mit dem Thema der Lebensmittelsicherheit in
Kindertageseinrichtungen und gibt einen Überblick über die wichtigsten Maßnahmen für eine gute Lebensmittelhygiene.


Modul 6: Handlungsfelder der non-formalen Bildung (24 Stunden)

Das Modul gibt Anregungen zur Gestaltung von pädagogischen Angeboten in den verschiedenen Handlungsfeldern, welche non-formales Lernen ermöglichen (selbständiges Probieren, Förderung von Lernprozessen). Diese werden für die Zielgruppen der 0-3jährige und 4-12jährige Kinder getrennt vorgestellt um einerseits gezielt auf ihre jeweiligen Spezifitäten eingehen zu können und andererseits um den Teilnehmer und Teilnehmerinnen umfassendes transversales Wissen zu vermitteln.



  • Sur demande
  • Petite Enfance 0-4 ans
  • Enfants Scolarisés 4-12 ans
  • German / Deutsch
  • CARITAS-119