Naturpädagogik - Von der Umwelt zur Mitwelt


Description

Inhalt

Kinder und Jugendliche haben ein Grundbedürfnis nach Natur und Ruhe - oft sind in unserer heutigen Gesellschaft jedoch die Zugänge dazu verloren gegangen. Die Naturpädagogik hat den Anspruch, die Brandbreite deutlich zu machen und verschiedene Zugänge zur natürlichen Umwelt anzubieten. Dazu gehört z.B. der affektive, emotionale Aspekt genauso wie der kognitive und der körperliche. Die Naturpädagogik leistet durch die Verbindungsarbeit zwischen Mensch und Natur einen wichtigen Beitrag zur Resilienzförderung - und somit zur seelischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen.

Die Wichtigkeit von Natur-Erfahrungen für die emotionale und soziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen wird durch neurobiologische und waldmedizinisccheErkenntnisse bestätigt. Die Anleitung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen im Rahmen von naturpädagogischen Ausflügen und Programmen erfordert von den Pädagog/innen viel Feingefühl, Empathie und Erfahrung in der Anleitung von gruppendynamischen Prozessen und im Coachen von persönlichen Entwicklungsprozessen.


Ziele

  • Gestaltung eines pädagogischen Angebots mit Ruhe-, Entspannungs- und Bewegungsphasen sowie Freiräume zur Umsetzung eigener Ideen und Interaktionen der Kinder
  • Gezielte Förderung sozialer Kompetenzen durch das gemeinsame Erleben in und mit dem Naturraum
  • Förderung der individuellen Kompetenz durch eine adäquate Begleitung im Erfahrungsraum Natur
  • Erweitertes Verständnis vom Handlungsfeld Natur und diesbezüglichen Angebotsmöglichkeiten.


Methoden

  • Theorien zu unterschiedlichen Lernmodellen und dem Modell des "Flow Learning" von Joseph Cornell
  • Selbsterfahrung und (Wieder)Entdeckung des Staunens, der Neugier und der Entspannung und der daraus erwachsenden Lust diese Begeisterung zu teilen.
  • Erwerb von unterschiedlichen Kompetenzen zur Umsetzung eigener Aktionsketten
  • Schutz-Übungsraum für das Planen und Ausprobieren eigener Ideen - mit fachlichem Feedback

Die von Pestalozzi geprägte Formel einer Pädagogik mit Herz, Hand und Kopf hat auch die Naturpädagogik massgeblich beeinflusst. Zu den wesentlichen methodischen Ansätzen der Naturpädagogik gehören vor allem:

  • Sinnliche Wahrnehmungen
  • Spiel
  • Forschendes Entdecken
  • Naturkundliche Wissensvermittlung
  • Leben in der Natur
  • Handwerkliches und künstlerisch-kreatives Tun
  • Natur als Nahrung und als Heilmittel
  • Mediative Naturbegegnung
  • Kulturelle Elemente wie Geschichten, Lieder etc.

"Ein Kind zu lehren, nicht auf eine Raupe zu treten 

ist ebenso wertvoll für das Kind wie für die Raupe."

- Platon

                    


Sessions and planning

  • 07/10/2024
  • Petite Enfance 0-4 ans
  • Jeunesse 12+ ans
  • Enfants Scolarisés 4-12 ans
  • German / Deutsch
  • ENF24-Caritas-265