Wenn Kinder aus dem Rahmen fallen


Description

Inhalte

Fast in jeder Einrichtung gibt es Kinder, deren Verhalten als besondere Herausforderung wahrgenommen wird. Manchmal ist es das aggressive, trotzige oder aufmüpfige Verhalten, manchmal auch Zurückgezogenheit und introvertiertes Verhalten, das die pädagogischen Fachkräfte an ihre Grenzen bringen und sowohl Gruppendynamik als auch pädagogische Vorhaben durcheinanderbringen kann.
Kinder, die „aus dem Rahmen fallen", sind für viele eine pädagogische und persönliche Herausforderung: Sie bringen an Grenzen, machen ratlos, manchmal hilflos ... Oftmals entsteht der Eindruck, mit dem bisherigen pädagogischen Repertoire nicht mehr weiter zu kommen. In diesem Seminar gehen wir der Frage nach einem professionellen Umgang mit herausforderndem Verhalten nach. Dabei spielen Erscheinungsformen und Ursachen, Beobachtungen und Deutungen ebenso eine Rolle wie Reaktionsmöglichkeiten im Akutfall und präventive Ansätze.

Ziele

Die Teilnehmenden vertiefen ihr Wissen über Bedürfnisse und Entwicklungsthemen von Kindern und lernen Erklärungsansätze für herausforderndes Verhalten von Kindern kennen. Sie setzen sich mit Ursachen und Erscheinungsformen von herausforderndem Verhalten auseinander. Sie reflektieren ihre eigenen Beobachtungen und Wahrnehmungen, sowie eigene Deutungen und Handlungsmuster bei herausforderndem Verhalten.
Die Teilnehmenden beschäftigen sich mit Strategien in Akutsituationen und mit präventiven Ansätzen.

Zitat

Man kann in Kinder nichts hineinprügeln, aber vieles herausstreicheln.
Astrid Lindgren

Zielgruppe

Personnel éducatif

Themenbereich

Orientation pédagogique

Weitere Themenbereiche

Développement de l’enfant et du jeune

Spezifikation (INCL/PL)

Inclusion

  • Sur demande
  • Enfants Scolarisés 4-12 ans
  • German / Deutsch
  • CARITAS-076